Wordpress Programmierung aus München

WordPress Programmierer Entwickler aus München, WordPress Freelancer

Wordpress ist ein weit verbreitetes Open Source Content Management System. Ursprünglich als reines System für Blogs hat sich WordPress mit der Zeit immer weiter zu einem sehr vielseitigem CMS entwickelt, mit dem man verschiedenste Plattformen realisieren kann.

WordPress zeichnet sich durch seine Einfachheit und Anpassungsfähigkeit aus und ist ein kostenfreies Open Source Content Management System.

  • Einhaltung der Webstandards laut den Empfehlungen des W3C
  • Leichte Bedienbarkeit
  • Bearbeitungsfunktionen wie bei Office-Programmen
  • Bearbeiten – Speichern – Vorschau – Veröffentlichen
  • Möglichkeit multipler Bearbeitung einer Seite durch mehrere Autoren
  • Passwortgeschützte Artikel
  • einfache Möglichkeit der Kommentierung von Beiträgen
  • automatische Veröffentlichung von Beiträgen in RSS
  • zahlreiche Themes zur Gestaltung
  • Integration von Bildern, Dateien und Videos
  • flexibel erweiterbar über zahlreiche Plugins
  • lesbare und suchmaschinenoptimierte URLs
  • benutzerfreundliches Handling über das Backend (keine Programmierkenntnisse notwendig)

Als WordPress Programmierer biete ich Ihnen folgende Dienstleistungen an:

  • Beratung bei der Einführung von WordPress
  • Installation und Konfiguration von WordPress
  • Umsetzung eines Webdesigns in ein WordPress-Theme
  • Anpassung von WordPress-Themes
  • WordPress Responsive Themes
  • Programmierung von WordPress-Themes und Plugins
  • Suchmaschinenoptimierung für WordPress-Webseiten
  • Wartung, Pflege und Weiterentwicklung bestehender WordPress-Installationen
  • Schulung und Support

WordPress Backend 4.2.2

Server und Systemvoraussetzungen:

Wordpress ist sehr genügsam in seinen Systemanforderungen: Ihr Webprovider muss lediglich PHP Version 5.4 oder höher sowie MySQL Version 5.5 oder höher anbieten (für lesbare und suchmaschinenoptimierte URLs benötigt Ihr Web-Paket zudem das mod_rewrite Modul). Falls Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Ihr aktuelles Paket die genannten Features unterstützt, fragen Sie Ihren Webprovider.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Webseiten von WordPress (Deutschland) oder WordPress (Englisch).